0

Polycast #96: Oscar Countdown 2018 – Die Verlegerin, Call me by your name, Lady Bird

Geschrieben von Lara

Rechtzeitig vor der Verleihung besprechen wir die drei noch ausstehenden Filme, die bei den Oscars für den besten Film nominiert sind. Oscar-Experte Andreas Altenheimer von The Awardian ist wieder mit dabei. Außerdem erklären wir, was eigentlich dieses Oscars-Baiting ist.

In “Die Verlegerin” bringt Regie-Legende Stephen Spielberg ein Stück US-amerikanische Geschichte auf die Leinwand. Der Film thematisiert die Geschehnisse rund um die Veröffentlichung der Pentagon-Papiere im Jahr 1971.

“Call me by your name” ist ein romantisches Drama basierend auf dem 2007 erschienenen, gleichnamigen Roman von André Aciman. Es erzählt von einer Affäre zwischen einem 17-jährigen Jungen und einem 24-jährigen US-Amerikaner in einem Sommer in Italien in den 1980er-Jahren.

“Lady Bird” von Greta Gerwig ist vielleicht der Coming of Age Film, der alle anderen Coming of Age Filme in den Schatten stellt. Aber hat er Chancen den Oscar für den besten Film zu gewinnen?

Über Lara

Lara wurde in den 1980er Jahren geboren und entdeckte ihre Gaming-Leidenschaft schon früh als kleine Stöpseline. Schuld daran hat ihre Großmutter, die ihr zu Weihnachten 1991 einen GameBoy schenkte...[weiterlesen]

Veröffentlicht am 3. März 2018

Kommentar schreiben