0

Polycast #115: Solo – A Star Wars Story

Geschrieben von Andreas

Da haben wir den Salat: Mit “Solo: A Star Wars Story” von Ron Howard kommt nach reichlichen Problemem bei der Produktion wohl der erste Flop im Star Wars Cinematic Universe ins Kino. Das Einspielergebnis ist für einen Star Wars – Film desaströs, aber liegt das nur an Qualität des Films? Wie schlägt sich Alden Ehrenreich als Titelfigur? Merkt man, dass Ron Howard den Regiejob von den beiden Comedy-Spezialisten Christopher Miller und Phil Lord übernommen hat? Lara und Andreas sprechen über einen Film, der vieles sein will und am Ende nicht mehr als seichte Action-Comedy bietet.

Über Andreas

Andreas Müller wurde 1968 in Mainz geboren. Schon früh faszinierten ihn die visuellen Medien des 20. Jahrhunderts, nichtsahnend, dass er später einen Film wie Seven zu seinem Lieblingsfilm erheben würde....[weiterlesen]

Veröffentlicht am 29. Mai 2018

Kommentare sind geschlossen.