3

Free Barbarian!

Geschrieben von Andy
Free Barbarian!

Los, los: Holt alle eure “Braveheart“-DVD aus dem Schrank, springt bis zur Exekutionsszene kurz vor Schluss (hoppla, war das jetzt ein Spoiler?) und startet bei Mel Gibsons legendärem “Freeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeedoooooooooooargkm“-Schrei. Die nachfolgende Enthauptung passt umso mehr zur folgenden glorreichen Nachricht: Das alte “Barbarian“ von Palace Software ist nicht mehr indiziert!

Ach, was waren das für Zeiten, als man die guten Prügelspiele an einer Hand abzählen konnte. “The Way of the Exploding Fist“, “International Karate“, “IK+“ und… “Barbarian”, natürlich. Zwei muskelbepackte Barbaren stehen sich mit ihren Schwertern gegenüber und dreschen sich die Lebensenergie kaputt. Dazu dröhnt eine meisterhafte Musik aus den Lautsprechern, das beste Werk des leider schon verstorbenen Richard Joseph, der zuvor definitiv “Conan der Barbar“ gesehen haben muss – also das alte Ding mit Arnold Schwarzenegger und nicht eine dieser grässlichen Neuauflagen.

Eklig? Vielleicht. Nicht mehr indiziert? Aber sowas von!

Und wo man sich bei dem einen oder anderen Titeln am Kopf kratzend fragte: “Warum wurde das jetzt indiziert…?“, da war es hier aufgrund einer Szene jedem sofort klar: Ein ganz berühmtes Schlagmanöver sorgt für die Enthauptung des Gegenübers. Dieser Instant-Kill muss gut vorbereitet sein, denn der Rundumschwung des Angreifers benötigt etwas mehr Zeit als die anderen Schläge sowie Tritte. Sobald der Kopf dann zu Boden kullert und der restliche Körper plump in sich zusammen fällt, taucht noch ein grüner Gnom auf, kickt den Kopf wie einen Fußball davon und trägt den Leichnam mit einem richtig hässlichen Grinsen aus dem Bildschirm.

Warum das Spiel nun nicht mehr auf dem Index steht, fragt ihr? Na, dank der deutschen Gesetzgebung. Die besagt nämlich, dass nach 25 Jahren eine Neuprüfung erfolgen muss – ansonsten wird es automatisch von der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen. Ob das eine sinnvolle Einschätzung ist? Nun, klar: Die Pixelmännchen sehen für heutige Verhältnisse wenig realitätsnah aus. Aber die Kopf-ab-Nummer ist immer noch klar erkennbar und ohne jeden Zweifel ein interaktives Mittel, das den Spieler bei Erfolg belohnt… nämlich mit dem sofortigen Sieg ohne weitere Umschweife.

http://www.youtube.com/watch?v=14ORMf6SjTc

Nun, egal: “Barbarian“ ist frei und ich darf nach “Rambo – First Blood Part II“ einen weiteren Soundtrackklassiker ohne XXX INDEX XXX Angabe benennen. Ganz zu Ehren von Richard Joseph.

Zum Abschluss gibt es noch einen lustigen Link gratis: Von dieser, rein zufälligerweise in diesen Tagen erscheinenden “Hommage“ sollten wir besser nicht zu viel erwarten…

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Magst du ihn teilen?
Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on Google+Share on LinkedIn

Über Andy

Andreas “Andy“ Altenheimer wandelt seit 1977 auf dieser Welt, als „Star Wars“ und „Der Stadtneurotiker“ in die Kinos kamen, und fühlt sich wie eine Mischung dieser beiden Filmklassiker... [Weiterlesen]

Veröffentlicht am 1. Oktober 2012

3 Kommentare zu “Free Barbarian!

  1. Wow, wusste gar nicht das Barbarian damals indiziert war, naja hatte auch niemand interessiert, da das Spiel ohnehin jeder hatte. Kann mich noch erinnern wie wir damals als Kind von dem 64er saßen und unter ständigem „Boah, grass, heftig“ Babarian gezockt haben ;-)

  2. Hab ich auch damals gezockt auf meinem C64. Wer das Spiel nicht mehr zu Hause im Schrank hat, es gibt auch ein ganz brauchbares Online Flash Remake. Das kann jeder spielen. Zu finden auf http://www.luxgames.net/barbarian/index.htm

    p.s.: Wer sich für alte Spieleklassiker interessiert, den könnte auch meine eigene Seite http://www.gamesbasis.com/spiele-klassiker.html interessieren, da kann man auch einiges online spielen.

    Ich kenne auch noch viele weitere Spiele (Double Dragon,Streetfighter,…), die man auch alle online zocken kann, aber die ich selbst, eben wie Barbarian, nicht auf meiner Seite führe, da ich meine Seite „Familiengerecht“ halten möchte. Wer etwas sucht, kann mir ja eine Anfrage per Email schicken. Ausserdem kann man mit (Online-) Emulatoren heute sowieso praktisch alle Spiele umsonst spielen, alles ich kann euch da sicher weiterhelfen.

Kommentar schreiben